amedes

WIR HELFEN IHNEN GERN.
RUFEN SIE UNS AN.

0800-0-amedes

zur Kontaktseite

amedes hilft helfen

Als im medizinischen Umfeld tätiges Unternehmen ist soziales Engagement für die amedes-Gruppe von jeher eine Selbstverständlichkeit. Unsere Praxen und Labore in den verschiedenen Regionen Deutschlands unterstützen lokal eine Vielzahl kleinerer und größerer gemeinnütziger Organisationen - unter ihnen z.B. die Malteser Migranten Medizin und die Stiftung Eine Chance für Kinder in Hannover, das Kinderhaus Schnitte in Halle oder die Göttinger Paul Harrington Stiftung.
 
Überregional haben wir unsere Kräfte gebündelt und fördern seit Anfang 2015 insbesondere drei Stiftungen und Verbände, deren Arbeit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz besonders am Herzen liegt.

Zusätzlich unterstützen wir verschiedene Projekte zur Integration von Flüchtlingen.

Deutsche Kinderhospizstiftung


Die Stiftung fördert die bundesweite Kinderhospizarbeit, insbesondere den Deutschen Kindershospizverein, und hilft so dabei, totkranke Kinder und ihre Familien stationär und ambulant zu betreuen.

www.deutsche-kinderhospizstiftung.de 

Deutsche Knochenmarkspenderdatei


Der Verband organisiert die deutschlandweite Spendersuche für Blutkrebspatienten und unterstützt alle Bemühungen zur Verbesserung der Ergebnisse von Stammzelltransplantationen.

www.dkms.de 

Für unser Engagement wurden wir von der DKMS in den Club der 1000 aufgenommen. Der Club der 1000 ist eine besondere Gemeinschaft unterschiedlicher Unternehmen, renommierter Organisationen und prominenter Persönlichkeiten, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Entwicklung von gemeinsamen Ideen im Kampf gegen Blutkrebs  (u.a. Leukämie) ermöglichen.

Robert Enke Stiftung


Die Stiftung unterstützt Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen, die über Herzkrankheiten von Kindern und Depressionen aufklären und deren Erforschung und Behandlung dienen. Im Rahmen unserer Kooperation unterstützen wir eine durch den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. organisierte und von der Robert Enke Stiftung mitfinanzierte Segelwoche für Kinder und Jugendliche mit angeborenen Herzfehlern. Die Segelwoche findet im August 2015 in der Kieler Förde statt und ermöglicht den Kindern und Jugendlichen, die beim Schulsport oft "auf der Bank sitzen müssen", Selbstvertrauen zu fassen sowie Mut und Körpergefühl zu entwickeln. Beim interaktiven Miteinander während dieser Abenteuerwoche mit Reha-Charakter ist ein spannendes Begleitprogramm mit kinderkardiologischer Betreuung gewährleistet.

www.robert-enke-stiftung.de

amedes in Zahlen

  • 3.200 Mitarbeiter
  • 60 Labore und Praxen bundesweit
  • 350 Fachärzte und wissenschaftliche Mitarbeiter
  • >150.000 Proben täglich