Kinder- und Jugendgynäkologie

WIR HELFEN IHNEN GERN.
RUFEN SIE UNS AN.

0800-0-amedes

zur Kontaktseite

Kinder- und Jugendgynäkologie


Die Kinder- und Jugendgynäkologie befasst sich mit gynäkologischen Erkrankungen von heranwachsenden Mädchen und Jugendlichen. Die Hormone (Botenstoffe) bestimmen die körperliche Entwicklung. Ihre Regulation ist altersabhängig und unterscheidet sich im Kindes- und Jugendalter von der im Körper erwachsener Frauen.

In unserer Spezialsprechstunde bieten wir individuelle Untersuchung, Beratung und Behandlung der folgenden kindergynäkologischen Erkrankungen an:

  • Vorzeitige Pubertät
  • Verspätete Pubertät/Ausbleibende Pubertät
  • Zyklusstörungen/unregelmäßige oder ausbleibende Regelblutung
  • Adipositas (Übergewicht)
  • PCO-Syndrom
  • Entwicklungsstörungen der Brust
  • Fehlbildungen der inneren und äußeren Geschlechtsorgane
  • Genetisch bedingte Entwicklungsstörungen (z. B. Ullrich-Turner-Syndrom, Swyer-Syndrom, AGS, DSD)

Gespräche und Untersuchungen werden von erfahrenen Kinder- und Jugendärzten und Frauenärzten in ruhiger Atmosphäre durchgeführt. Bei älteren Jugendlichen arbeiten wir zusammen mit unseren Internisten, um die Weiterbetreuung im Erwachsenenalter zu gewährleisten (Transition).

Der erste Termin beschränkt sich auf ein ausführliches Gespräch und eine normale körperliche Untersuchung, um die Patientin und ihre Sorgen kennenzulernen und zu verstehen. Manchmal führen wir eine Ultraschalluntersuchung auf dem Bauch und eine Blutentnahme durch. Eine Untersuchung der Scheide auf dem gynäkologischen Stuhl, vor der sich viele Mädchen scheuen, ist am Anfang nicht erforderlich. Alle Untersuchungen werden erklärt und abgesprochen.