Seiten

Veranstaltungen

Aktuelles

News Detail

amedes Expert*innen zertifiziert

Datum: 09.01.2023

Gleich drei unserer Frankfurter Expert*innen wurden von der Deutschen Gesellschaft für Kinderendokrinologie und Diabetologie, der Turner-Syndrom-Vereinigung Deutschland e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Hormone und Stoffwechsel für die Behandlung von Patient*innen mit Turner-Syndrom zertifiziert: Wir gratulieren Dr. Volker Böttcher, Prof. Alexander Mann und Dr. Imke Dornauf, die alle drei die festgelegten Kriterien für eine qualifizierte medizinische Versorgung von Mädchen und Frauen mit Turner-Syndrom erfüllen. Wir freuen uns mit dem gesamten Team des Frankfurter endokrinologikums über diese Auszeichnung. Unter den seltenen Erkrankungen ist das Ullrich-Turner-Syndrom eine der häufigeren: Eines von 2.500 Mädchen ist betroffen. Die Kinder kommen mit nur einem funktionellen X-Chromosom auf die Welt und leiden oft ihr Leben lang unter den Folgen, zu denen Kleinwuchs, eine verzögerte bis ausbleibende Pubertätsentwicklung und Unfruchtbarkeit gehören können. Auch Störungen im Zuckerstoffwechsel, Mittelohrentzündungen, Herzprobleme und psychische Erkrankungen treten häufig auf. Zudem haben UTS-Patientinnen ein erhöhtes Risiko für spezifische gesundheitliche Probleme, die zu einer verkürzten mittleren Lebenserwartung führen.Die Fachgesellschaften „Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und Diabetologie“ (DGKED), „Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie“ (DGE) sowie die gemeinnützige Selbsthilfeorganisation „Turner-Syndrom-Vereinigung Deutschland e.V.“ engagieren sich für Aufklärung und Unterstützung Betroffener nach der Diagnose. Patientinnen und Eltern betroffener Mädchen finden spezialisierte Fachärzte zum Beispiel auf einer deutschlandweiten Übersicht der Turner-Syndrom-Vereinigung Deutschland e.V.: Spezialisten - Turner-Syndrom-Vereinigung Deutschland e.V.