Allergiediagnostik, Typ I

Mehr als 400 bewiesene Allergene stehen zur Verfügung (Allergenliste). Diese Auswahl macht die sorgfältige Anamneseerhebung zum wichtigsten Schritt einer zielgerichteten Diagnostik. Ist eine derartige Anamnese nicht erhebbar, können die folgenden Zusammenstellungen helfen. Diese Untersuchungspanel setzen in der ersten Stufe Allergenmischungen ein. Bei positivem Ausfall derselben empfiehlt sich die weitere Untersuchung der in dem jeweiligen Panel enthaltenen Allergene (als Stufendiagnostik). Anamnese Untersuchungen Anamnese, unbekannt IgE gesamt, Inhalationsscreen sx1, Nahrungsmittelscreen fx5 Rhinitis, Frühjahr IgE gesamt, Kräutermischung, Frühblüher: Gräser, Bäume Rhinitis, später im Jahr IgE gesamt, Kräutermischung, Frühblüher: Gräser, Bäume Rhinitis, perennial IgE gesamt, Innenraummischung rx5 Asthma Im Sinne einer Stufendiagnostik sollte positive Screeningteste bezüglich der darin enthaltenen Allergene aufgegliedert werden.Bei Nahrungsmittelallergien empfiehlt sich auch die Bestimmung der Diaminooxidase.