Osteoporose

Meist hämatogen entstandene Infektion von Streuherden bei z.B. Otitis media, Pyodermien, Angina tonsillaris, u.a.. Bei Kindern und jungen Erwachsenen sind meist die langen Röhrenknochen, im späteren Lebensalter die Wirbelsäule, befallen. Zusätzlich sind lokale, postraumatische oder postoperative Infektion möglich.ErregerStaphylokokken, Streptokokken, seltener gramnegative BakterienBei immunsupprimierten Patienten: Mykobakterien auch atypische, Pilze (Candida, Aspergillus)Diagnostik1. ErregernachweisBestes Material ist Knochengewebe. Ggf.  Eiter, Abstriche, Blutkulturen.Bei TBC Verdacht dieses bitte angeben.2. SerologieStaphylokokken, Streptokokken (z.B. ASL), Salmonellen, Brucellen