Mittwochs im Barkhof | „Fetales Herz und Thorax im 2. Trimenon“ – Systematik der Untersuchung und Fallbeispiele von Anomalien

Ärztliche Fortbildungen
Ort: Hamburg
Datum: 13. März 2024
Wissenschaftliche Leitung: Dr. med. Monika Vetter
Ansprechpartner: Monika Rudolph
Veranstaltungspunkte: 4

Herzlich willkommen!

Das fetale Herz ist das Organ mit den häufigsten angeborenen Fehlbildungen (≈ 1 %), daneben sind Lungenfehlbil-dungen deutlich seltener (≈ 0,05 %), jedoch pränatal häufig gut erkennbar.

Wir wollen die systematische Untersuchung im 2. Trimenon erläutern und Anomalien an Fallbeispielen demonstrieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team im Barkhof
Dr. med. Johanna Best, Peter Glosemeyer, Dr. med. Marie-Louise Schamp, Dr. med. Monika Vetter
                                                                                                                    Wissenschaftliche Leitung

Referent*innen:
Dr. med. Johanna Best, Degum I (1), Peter Glosemeyer, Degum II (1),
Dr. med. Marie-Louise Schamp, Degum II, Dr. med. Monika Vetter, Degum II
Fachärztin/Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe; (1)Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
amedes | Facharzt-Zentrum für Kinderwunsch, Pränatale Medizin, Endokrinologie und Osteologie, Hamburg

Kontakt

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH
veranstaltungen(at)amedes-group.com
Telefon 040 33 44 11 9966
Telefax 0800 83 43 240 (kostenfrei)

Download

Programm
  • Datum
    Beschreibung
    Ort
    Preis
  • 13.03.2024
  • 16.00–19.00 Uhr
    Mittwochs im Barkhof | „Fetales Herz und Thorax im 2. Trimenon“ – Systematik der Untersuchung und Fallbeispiele von Anomalien
    amedes | Facharzt-Zentrum für Kinderwunsch, Pränatale Medizin, Endokrinologie und Osteologie
    Mönckebergstraße 10, Barkhofpassage
    20095 Hamburg
    Seminarraum im Barkhof (5. OG)
    kostenfrei
Legende:
Nur noch wenige Plätze verfügbar
Nur noch Warteliste verfügbar